27 Kids aus den Pfarreien Neukenroth, Stockheim und Glosberg machten sich am Sonntag nachmittag, den 08.02.2015 mit einigen Begleitern auf den Weg zur Eisbahn im nahegelegenen Sonneberg. mehr
Graffiti Arts in der Alten Post
Schablonen zeichnen, ausschneiden und mit Sprühkreide auf die CAJ-Littfasssäule sprayen - diese Farbenfrohe Aktion fand am 8. Dezember im Stadtteiltreff "Alte Post" am St.-Wolfgang-Platz statt. mehr
bg_start_mediumbox_transparent_150_18.gif
  • Aktuell
  •  
Organisiert von den Dekanatsstellen des Jugendamtes der Erzdiözese Bamberg in Forchheim und Ebermannstadt trafen sich 16 motivierte Jugendliche am Lindersberg.  mehr
"Im Fokus: Das Kreuz", so lautet der Titel des diesjährigen Ökumenischen Kreuzwegs der Jugend. Beginn ist um 9.00 Uhr an der katholischen Kirche in Schlaifhausen.  mehr
Ob Indien, Tansania, Peru oder Bolivien: Bereits seit 2008 entsendet der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Bamberg junge Menschen in soziale Projekte nach Asien, Südamerika und Afrika. Der Freiwilligendienst beim BDKJ, der im Rahmen des Programms „weltwärts“ stattfindet, steht für Kompetenz und Qualität. Das haben die Verantwortlichen nun auch schriftlich: Als eine der ersten Organisationen in Deutschland erhielt das Referat Weltfreiwilligendienste das „Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“. Im März verlieh die „Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst“ die Auszeichnung in Köln. mehr
München, 19.03.2015 Seit vielen Jahren engagiert sich der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Bayern gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und tritt für Toleranz und Demokratie ein. Egal ob im politischen Diskurs oder in der praktischen Arbeit vor Ort. Katholische Jugend(verbands-)arbeit macht sich stark für eine solidarische und weltoffene Gesellschaft, in der alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft oder von ihrem sozialen und gesellschaftlichen Status, friedlich zusammenleben können. Rassistischen Parolen sowie religiösem Fanatismus erteilt der BDKJ Bayern eine klare Absage. Der BDKJ Bayern stellt sich unmissverständlich gegen alle Bewegungen, die mit radikalem Gedankengut in die Öffentlichkeit gehen.  mehr
Asyltheater
Bamberg. Ein Fernsehinterview. Bewohner des kleinen bayerischen Dorfes beschweren sich über die Flüchtlinge, die seit kurzem im Ort leben. Stammtischparolen. Stopp! Die gleiche Szene. Ein Fernsehinterview. Bewohner des kleinen bayerischen Dorfes beschweren sich über die Flüchtlinge, die seit kurzem im Ort leben. Ein Passant kommt vorbei und fängt an, vor laufender Kamera Fragen zu stellen. Die Interviewten sind sich auf einmal gar nicht mehr so sicher, die zuvor selbstbewusst geäußerten Parolen erweisen sich zunehmend als leere Worthülsen. Großer Applaus im Publikum. Sensibilisierung, Information, gleichzeitig aber auch Unterhaltung waren Ziele des Forumtheaters „Asyl – Menschen wie Menschen behandeln“ am Samstagabend im Jugendkulturtreff ImmerHin in Bamberg. mehr
Arbeitshilfe Jugensonntag
Hof. Was bedeutet „Heimat“ für junge Menschen? Eine Frage, die in Zeiten zunehmender Mobilität, aber auch im Hinblick auf zahlreiche Menschen, die derzeit gezwungen sind, aus ihren Heimatländern zu fliehen, eine immer größere Rolle spielt. Das Thema „Heimat(los)“ steht deshalb im Mittelpunkt des diesjährigen Sonntags der Jugend am 26. Juli. Am 1. März stellte das Redaktionsteam die Arbeitshilfe dazu in Hof vor. mehr
Besuch Monika Hohlmeier
Bamberg. Asyl- und Flüchtlingspolitik, digitale Lebenswelten und das geplante Freihandelsabkommen TTIP – die Themen waren vielfältig, die Diskussion lebhaft. Auf Einladung des BDKJ war Europaabgeordnete Monika Hohlmeier am Samstag nach Bamberg gekommen. Über zwei Stunden tauschten Hohlmeier und die BDKJ-Vorsitzenden Meinungen, Positionen und Forderungen sowohl aus jugend- als auch aus europapolitischer Sicht aus. Trotz unterschiedlicher Perspektiven herrschte weitgehend Konsens hinsichtlich der diskutierten Fragen. mehr
bg_start_mediumbox_transparent_65_25.gif