sehen urteilen handeln
Als Christliche Arbeiterjugend rufen wir zur Beteiligung an den Kundgebungen des 1. Mai auf. Zeigt Flagge für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für mehr Gerechtigkeit in der Arbeitswelt, einer guten Zukunft für die Jugend und für internationale Solidarität. mehr
DIKO 2015
Unter dem heimatverbundenen und mit einem Augenzwinkern versehenen Motto „Volksmusik“ fand vom 13. bis 15.03.2015 die jährliche Diözesankonferenz der CAJ Bamberg im Bildungshaus Obertrubach statt. Neben der Wahl eines neuen Diözesansekretärs, neuer Ehrenamtlicher für die Leitungsgremien und eines geistlichen Begleiters standen jede Menge Spaß, Herzlichkeit, gelebter Glaube und die Abstimmung über ein neues Jahresthema auf der Tagesordnung. mehr
bg_start_mediumbox_transparent_150_18.gif
  • Aktuell
  •  
Erzbischof 1
Bamberg. Es sollte eigentlich eine Gruppe von rund 20 jungen SenegalesInnen sein, die Erzbischof Ludwig Schick Anfang der Woche im Rahmen eines Jugendaustausches in Bamberg empfangen wollte. Tatsächlich konnten nur zwei VertreterInnen aus der Partnerdiözese Thiès im Senegal kommen. Den anderen Jugendlichen wurden kurz vor der geplanten Abreise die benötigten Visa für die Einreise nach Deutschland verweigert. Erzbischof Ludwig Schick sprach am Montag mit den zwei senegalesischen Gästen, einem tansanischen Priester sowie Verantwortlichen des Jugendaustausches über mögliche Hintergründe der Entscheidung, Zukunftsperspektiven und die Bedeutung internationaler Beziehungen. mehr
Anajatuba 1
Neukenroth/Anajatuba. Wo noch vor wenigen Monaten nur Sand und Bauschutt zu sehen waren, entsteht nun nach und nach eine Kirche. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Anajatuba in Brasiliens ärmsten Bundesstaat Maranhão freuen sich auf ihre neue Pfarrkirche, viele helfen beim Bau mit. Mitten unter ihnen ist Dominik Fiedler, 24 Jahre, aus dem oberfränkischen Neukenroth. Drei Monate lebt und arbeitet er als Freiwilliger in der kleinen Stadt Anajatuba im Bistum Coroatá im Nordosten Brasiliens. Gemeinsam mit seinem Bruder Tobias hatte er vor seinem Abflug eine Spendenaktion in Neukenroth organisiert. Die gesammelten 2000 Euro konnten nun in einem Gottesdienst an Pfarrer Padre Maurus Schneider übergeben werden.  mehr
Grüne Weltkugel
Ebermannstadt. Ob "Faszination Höhle, "Umweltschonendes Geocaching", "Intuitives Bogenschießen“, "Luftiger Hochseilgarten", "Cooles Upcycling“, "Faires Zeltlager“ oder "Grünes Improtheater“: Das Programm verspricht ein ebenso vielfältiges wie informatives und spannendes Wochenende im Jugendhaus Burg Feuerstein. Vom 19. bis 21. Juni finden dort die diesjährigen "GreenDays“ mit Workshops aus den Bereichen Umweltbildung, Natur- und Erlebnispädagogik statt. Interessierte von 16 bis 26 Jahren können sich noch bis 08. Juni anmelden.  mehr
DV 1
Ebermannstadt. Bei der Besetzung des BDKJ-Diözesanvorstandes Bamberg bleibt alles beim Alten. Das ist ein Ergebnis der Wahlen der Diözesanversammlung am vergangenen Wochenende im Jugendhaus Burg Feuerstein. Detlef Pötzl und Eva Fischer wurden als Diözesanpräses sowie als ehrenamtliche Vorsitzende für drei Jahre wiedergewählt. Zusammen mit Claudia Gebele, Daniele Köberle und Felix Schmitt bilden sie so den alten und neuen Diözesanvorstand. Weiterhin unbesetzt bleibt dagegen die Stelle der zweiten ehrenamtlichen Vorsitzenden. Inhaltlich setzten sich die rund 80 MandatsträgerInnen bei der Diözesanversammlung mit Beteiligungsmöglichkeiten verbandlicher und nichtverbandlicher Gruppen auf Dekanatsebene, dem Schutz des arbeitsfreien Sonntags sowie mit digitalen Lebenswelten auseinander.  mehr
WJT Krakau
Eichstätt/Bamberg. (pde) Jugendliche können im Sommer 2016 Papst Franziskus aus nächster Nähe erleben: Zum Weltjugendtag nach Krakau, Polen, bietet das Bistum Eichstätt gemeinsam mit dem Erzbistum Bamberg drei Fahrten an. Die erste Fahrt organisiert das Erzbistum Bamberg. Am 19. Juli 2016 fahren die Jugendlichen zunächst zu Begegnungstagen nach Stettin. Anschließend reisen sie bis 31. Juli 2016 nach Krakau, wo sie die Eichstätter Gruppe treffen und den internationalen Weltjugendtag erleben. Das Bistum Eichstätt beginnt seine Reise am 25. Juli 2016 zunächst mit dem Weltjugendtag in Krakau. Erst danach fährt diese Gruppe zu Begegnungstagen: Bis 6. August ist sie in Murzasichle bei Zakopane. Die Jugendlichen haben außerdem die Möglichkeit, auf Begegnungstage zu verzichten und vom 25. bis 31. Juli nur mit nach Krakau zu reisen. Grundsätzlich können sie jedes der drei Pakete buchen – unabhängig davon, aus welchem Bistum sie kommen. mehr
WJT Krakau
Eichstätt/Bamberg. (pde) Jugendliche können im Sommer 2016 Papst Franziskus aus nächster Nähe erleben: Zum Weltjugendtag nach Krakau, Polen, bietet das Bistum Eichstätt gemeinsam mit dem Erzbistum Bamberg drei Fahrten an. Die erste Fahrt organisiert das Erzbistum Bamberg. Am 19. Juli 2016 fahren die Jugendlichen zunächst zu Begegnungstagen nach Stettin. Anschließend reisen sie bis 31. Juli 2016 nach Krakau, wo sie die Eichstätter Gruppe treffen und den internationalen Weltjugendtag erleben. Das Bistum Eichstätt beginnt seine Reise am 25. Juli 2016 zunächst mit dem Weltjugendtag in Krakau. Erst danach fährt diese Gruppe zu Begegnungstagen: Bis 6. August ist sie in Murzasichle bei Zakopane. Die Jugendlichen haben außerdem die Möglichkeit, auf Begegnungstage zu verzichten und vom 25. bis 31. Juli nur mit nach Krakau zu reisen. Grundsätzlich können sie jedes der drei Pakete buchen – unabhängig davon, aus welchem Bistum sie kommen. mehr
bg_start_mediumbox_transparent_65_25.gif